ARBEITEN

  • O2
  • | Kampagne
  • | Motion
  • | Social Media
  • | Website

O2: Content-Marketing mit dem Autoversteher

>
<
o2VideoDetail

Zur Einführung der neuen Version von O2 Car Connection startet die Münchner Agentur Bloom unter dem Motto „Autos brauchen Liebe“ aktuell eine unterhaltsame Online-Kampagne, die auf humorvolle Art und Weise die emotionale Bindung zwischen Mensch und Auto in den Fokus stellt.

Warum macht mein Auto so seltsame Geräusche?“ Wer sich diese oder ähnliche Fragen rund um sein Automobil öfters stellt, für den könnte O2 Car Connection die optimale Lösung bieten. Mit O2 Car Connection können nicht nur Informationen über mögliche Fehlercodes, den Batteriestand, den Status der Lichtanlage oder Motorprobleme jederzeit in Erfahrung gebracht werden, das neue Gadget liefert auch die aktuelle Parkposition des eigenen Autos u.v.m. direkt aufs Smartphone. Für die permanente Fahrzeug-Überwachung sorgen ein OBDII-Modul mit Mobilfunk-Schnittstelle und GPS-Empfänger. Um den Nutzen und die Features des erklärungsbedürftigen Produkts unterhaltsam zu vermitteln, setzt Telefónica Deutschland zur Markteinführung auf ein kreatives Content-Marketing-Konzept. Ziel ist es, mittels Storytelling und Userstories nicht nur technikaffine Zielgruppen zu erreichen, sondern auch ganz normale Autobesitzer. Verantwortlich für Idee, Konzept, Strategie, Beratung und Umsetzung der gesamten Kampagne ist Bloom aus München.

Und die Story gemäß dem Kampagnenmotto „Autos brauchen Liebe“ funktioniert so: Das Zusammenleben von Mensch und Auto ist geprägt von gegenseitigem Unverständnis, von Missverständnissen und Sprachlosigkeit. Mal zickt die Technik, mal springt der Wagen nicht an, mal stimmen einfach die Vibes zwischen Fahrzeug und Halter nicht mehr so recht. Doch jetzt naht endlich Rettung – in Form von Carl, dem Autoversteher. Egal, welche Laus dem Auto gerade über die Zündkerze gelaufen ist: Carl findet es heraus. Durch Zuhören. Durch Empathie. Durch einfühlsame Vermittlung. Mit seinen Tipps bringt er die Beziehung zwischen Mensch und Auto wieder ins Lot. Und weil Carl natürlich nicht immer und überall zur Stelle sein kann, empfiehlt er ein kleines Gerät, mit der jeder ein bisschen Carl sein kann: die O2 Car Connection. 

Herzstück der Kampagne sind drei „Webisoden“. Auf einer Microsite unter www.autosbrauchenliebe.de kann man Autoversteher Carl in den witzigen Clips dabei zuschauen, wie er den Problemen von Menschen und ihren Autos auf den Grund geht und sie durch intensives Zuhören und Vermitteln löst. Im Abspann folgt Carls guter Rat: „Hör auf dein Auto!“ und der Hinweis auf die O2 Car Connection. Beworben werden die Clips und die Microsite über Social-Media Maßnahmen, Banner, Anzeigen sowie Trailer.

 
weitere Arbeiten